L10K
Deutsch English Français Česky Nederlands

35. Internationaler Läuferzehnkampf 2018
− Winterlingen −
Presse- und Erlebnisberichte

L10K in Winterlingen: Tag 1 – Alle sind geladen, die Wolken auch! (SV Sömmerda e.V.)

(siehe auch www.leichtathletik-soemmerda.de)

(10.05.2018) Gestern Abend haben wir unsere Unterkunft in Winterlingen bezogen, haben unsere Startunterlagen abgeholt (dabei mussten wir leider feststellen, dass es dieses Jahr KEINE L10K T-Shirts gibt) und einen ersten Blick auf das überschaubare Stadion geworfen. Am nächsten Morgen begrüßten uns im Stadion dicke Gewitterwolken und starker Regen. Glücklicherweise hatte sich das Wetter pünktlich zum Beginn des Wettkampfes etwas beruhigt; einzelne Regenschauer mussten wir dennoch über uns ergehen lassen.

Nachdem um 12 Uhr eine kurze Eröffnungsrede abgehalten wurde, starteten pünktlich 12:30 Uhr die 60 m (sowohl für die L10Kämpfer, als auch L6Kämpfer). Gleich im ersten und somit schnellsten Männerlauf starteten Samsom und Nikita. Nikita lief mit 7,69 sek die schnellste Zeit des Tages. Samsom erreichte eine Zeit von 8,28 s (ohne Spikes!). Julian lief sehr gute Zeit von 7,99 s, Johannes lief 8,01 s, Lucas 8,50 s, Nils 8,72 s, Daniel 8,80 sek, Thorben 8,89 s und Frank 9,14 s. Bei den Frauen erreichte ich eine Zeit von 9,03 s und Heidi eine Zeit von 11,95 s.

Nach einer kurzen Pause ging es auch schon mit der ersten Mittelstrecke für die L10Kämpfer weiter: die 1.500m. Samsom gewann den ersten Männerlauf mit einem souveränen Vorsprung mit einer Zeit von 4:09,60 min; allerdings hat er sich hierbei etwas ausgeruht. Julian erreichte eine sehr gute Zeit von 4:32,79 min. Daniel lief eine Zeit von 4:48,15 min. Johannes, Nils und Frank starteten alle drei im selben Lauf. Johannes beendete seinen Lauf nach 5:06,50 min, Nils erreichte aufgrund eines starken Endspurts nach 5:24,34 min das Ziel und Frank lief eine Zeit von 5:24,92 min. Ich selbst war mit meiner Zeit von 6:04,16 min nicht sonderlich zufrieden. Heidi lief eine Zeit von 9:31,68 min.

Gleich nach den 1.500 m starteten unsere drei Jugendlichen über die 2.000 m. Lucas wurde Zweiter in diesem Lauf und erreichte eine Zeit von 7:11,91 min. Nikita konnte sich auf den letzten Metern noch einmal etwas absetzen und lief eine 7:19,21 min. Kurz darauf erreichte Thorben mit einer Zeit von 7:33,40 min das Ziel.

Als letzte Disziplin des heutigen Tages standen die 400 m für alle L10Kämpfer an. Die schnellste Zeit unserer Gruppe lief Samsom (diesmal mit Spikes) mit 53,08 s. Julian erkämfte sich eine Zeit von 56,07 s, Johannes lief 58,49 s, Daniel 62,31 s, Nils 65:09 s, Frank 68:72 s. Ich selbst lief eine 64:53 s und Heidi 124:70 s.

Zu den Platzierungen nach dem ersten Wettkampftag: Samsom liegt in der Gesamtwertung aller Männer auf dem 2. Platz und auf dem ersten Platz in der m20. Julian konnte seinen vierten Gesamtplatz halten, ebenso den 2. Platz der m20. Johannes liegt auf dem 12. Platz der Gesamtwertung und auf dem 3. Platz der männlichen Jugend. Daniel steht derzeit auf dem 20 Gesamtplatz und 5. Platz seiner AK. Nils konnte sich bis auf den 33. Gesamtplatz vorarbeiten und belegt momentan den 5. Platz der männlichen Jugend. Frank liegt auf Platz 39 der Gesamtwertung und auf Platz 4 der m50. Ich konnte meinen 10. Platz der Gesamtwertung der Frauen halten und liege in der w20 auf dem 2. Platz. Heidi liegt auf dem 29. Gesamtplatz und auf dem 2. Platz der w35. Nikita liegt nach dem ersten Wettkampftag des L6K auf dem 1. Patz, Lucas folgt gleich nach ihm auf dem 2. Platz und Thorben belegt derzeit den 4. Platz.

Und nun heißt es Beine hoch legen und Energie für morgen auftanken!

Jasmin Brehme für www.leichtathletik-soemmerda.de, 11.05.2018

    Letzte Änderung: 06.06.2018   [Seitenanfang]   [Startseite]   [Impressum]   [2019]   [2018]     Alle Angaben ohne Gewähr.      © 2002-2018 Uwe Warmuth >>> www.laeuferzehnkampf.eu
Seitenanfang